Somatic Experiencing® SE

 

Dr. Peter Levine, amerikanischer Biologe und Psychoanalytiker,  widmete sich sein Leben lang dem Studium von Stress und Trauma. Die Methode des Somatic Experiencing® - kurz SE - ist die Umsetzung seiner Forschung in eine revolutionäre Form der Traumaheilung, die auf den neuesten Erkenntnissen des Nervensystems beruht und in den letzten Jahren von namhaften Neurobiologen und Hirnforschern wie Gerhard Roth, Joachim Bauer und Gerald Hüthner eben-falls erkannt und bestätigt wurden. 

Dr. Levine stellte sich die Frage bei der Beobachtung von wild lebenden Tieren, wieso diese mehrheitlich gegen traumatische Symptome immun sind - obwohl sie häufig in bedrohlichen Situationen kommen. Die von ihm entwickelte Methode geht davon aus, dass wir über eine instinktive Fähigkeit zur Heilung überwältigender Erlebnisse verfügen und ausserdem auch vom intellektuellen Verständnis her Zugang zu diesen in uns innewohnenden Ressourcen und Lösungen haben. Die SE-Methode ist ein direktes und kraftvolles Instrument zur Transformation von Traumata und ein Werkzeug, welches uns allen, haben wir es einmal entdeckt und kennengelernt, zu jeder Zeit in jeder Lebenssituation zur Verfügung steht.

Student reading book, self-study or understanding out class, on his close friend, elephant
Selbst- und Co-Regulation

 

Im frühkindlichen Stadium lernen wir über das Umfeld und im Speziellen über Bezugspersonen, wie man sich selbst regulieren kann infolge negativer Erfahrungen (Dysstress). Haben wir wiederholt erlebt, dass die Grundversorgung fehlte wegen Abwesenheit der Bezugsperson (dazu gehört nicht nur die Nahrung, sondern auch liebevolle Umsorgung) oder z. B. entzogen wurde aus erzieherischen Gründen, so erlebte der Körper eine Überwältigung des Nervensystems. Wir konnten nicht in fürsorglichem Beisein lernen negative Erfahrungen auszuhandeln.

Die Erfahrung des Unvermögens, Emotionen zu regulieren, kann später die Folge von Ängsten und Scham in verschiedenen Schattierungen sein. Das Bindegewebe verbindet und versorgt Knochen, Faszien, Muskeln und die Haut und wirkt neuronal auf Psyche und Verstand . Negative Erinnerungen bleiben als gefangene Energien im Bindegewebe zurück. . 

Durch das eigene Nachspüren im Containment (Gefäss) während der körperorientierten Therapie nach Kathy L. Kain und Stephen J. Terrell, können wir die damaligen, durch ungünstige Umstände erfolgten Überwältigungen im Nervensystem postum auf sanfte Weise neu aushandeln. Die Co-Regulation arbeitet mit leichter Berührung  im Bereich Kopf, Bauch, Niere oder Arm (über die Kleider), welche in Absprache mit dem Klienten oder der Klientin schrittweise und in kurzen Sequenzen erfolgt.

Bei der Arbeit über Zoom wird die Selbstwahrnehmung und -regulation in selber Weise geübt. Der Kontakt über das resonierende Energiefeld beider Personen (des Behandlers/der Behandlerin und der/des Klienten/in) ist eine tiefreichende und wunderbare Erfahrung. Alles ist miteinander verbunden durch Resonanz - alles fliesst.

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_3253.jpg
Ernährungs- und Fitness-Balance

 

Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten haben einen direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Gesundheit und mentale Stärke haben einen Bezug zu einander und wirken sich unwillkürlich darauf aus, wie wir altern. Viele chronische Krankheiten hängen mit unserem Lebensstyl zusammen.

 

Im persönlichen Coaching werden die Auswirkungen und Zusammenhänge anhand der momentanen Verhaltens- und Ernährungsgewohnheiten bezüglich der Beschwerden individuell besprochen. Im Seminar 2 Basic-Health and Self-Care werden Wissenshintergründe vermittelt zu Gesundheitsthemen. Einfache Bewegungsübungen werden gezeigt, die helfen im Alltag eine Geschmeidigkeit zu bewahren und Basic-Care gibt Tipps, wie Körperpflege, wird sie regelmäßig angewendet, den Körper schützen kann - auch vor vorzeitigem Altern (Anti-Aging).

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_2e7f.jpg
Support durch Naturmedizin

 

Viele naturheilkundliche Mittel wie Homöopathie, Bachblüten, Spagyrik, Phytotherapien, Heilerden oder die Hildegard von Bingen-Medizin, können einen Body-Mind-Spirit Prozess gut abschätzbar begleiten und unterstützend wirken. Bei korrekter Einnahme und Verordnung haben aufbauende Nahrungsmittelergänzungen während oder nach einer anspruchsvollen Zeit, nach Krankheit oder in Krisensituationen eine stabilisierende Wirkung. Ohne Energie kann ein Körper seine Selbstheilungskräfte nur bedingt mobilisieren. Deshalb macht eine Substitution Sinn.